Fünf Tibeter

Ein Weg zu mehr Selbstbewußtsein, Selbstwertgefühl und Selbsterkenntnis.

Die fünf traditionellen Körperübungen aus dem Tibet sind weit mehr als ein Fitneß- oder Gymnastikprogramm. Durch die Kombination von Bewegung, Atmung und geistiger Achtsamkeit aktivieren und harmonisieren sie den Fluß unserer Lebensenergie - die Grundlage von Gesundheit, Vitalität, Kreativität und unseres seelisch-geistigen Wohlbefindens bis ins hohe Alter. Die Fünf Tibeter sind einfache klassische Hatha-Yoga-Stellungen und werden mit bewußter Atemlenkung in dynamische Bewegungsabläufe umgewandelt. Im Kurs lernen die Teilnehmer durch Fünf-Tibeter-Trainer die korrekte atemgeführte Ausführung der fünf einfachen Bewegungsabläufe. Ergänzend werden wirkungsvolle Körper-, Atem- und Bewußtseinsmethoden vermittelt.

Viele bisherige Teilnehmer sind von den Fünf Tibetern begeistert, führen sie selbständig allein zu Hause oder unter weiterer Anleitung im Institut fort. Sie schwören seit Jahren auf das tägliche Ausführen der Übungen. Der Vorteil der Übungen liegt nicht nur in der Dehnung und Streckung der Wirbelsäule, sondern durch die Kombination von Bewegung und Atmung werden Verhärtungen und Verspannungen der Muskulatur gelöst, es kommt zu einer besseren Gesamtdurchblutung und zu einem vermehrten Lymphabfluß. Die hormonproduzierenden Drüsen werden aktiviert, es kommt zu einer Harmonisierung des Stoffwechsels auf allen Ebenen. Nach relativ kurzer Zeit stellt sich körperliches und seelisch-geistiges Wohlbefinden ein. Es gibt nur eine Möglichkeit es herauszufinden: einfach ausprobieren.

"Den Körper bei guter Gesundheit zu erhalten, ist eine Pflicht...Ansonsten sind wir nicht in der Lage, einen klaren und starken Geist zu bewahren." Buddha.




"Jeder ist berufen, etwas in der Welt zur Vollendung zu bringen."


Bashô